„Retten, Löschen, Bergen, Schützen“.

Gerade jetzt im Sommer kann bei länger anhaltenden gutem Wetter die Gewittergefahr steigen.  Aus diesem Grund haben wir für Sie einige nützliche Informationen zusammengefasst.

Unwetter können plötzlich auftreten, was eine Vorbereitung kaum möglich macht. Oftmals kündigen sie sich jedoch an und werden, z. B. online durch den Deutschen Wetterdienst auf www.dwd.de, erfasst. Informieren Sie sich gegebenenfalls rechtzeitig über das Internet oder den öffentlichen Rundfunk.

Unwetterkarte des Deutschen Wetterdienstes

Gefahr droht bei Unwettern immer wieder durch umstürzende Bäume, gelöste Dachpfannen oder lose Äste. Meiden Sie möglichst gefährdete Bereiche, z. B. Wälder. Bei Starkregen können Straßen sehr schnell überflutet werden, durch den Wasserdruck in der Kanalisation Kanaldeckel angehoben und versetzt werden. Lassen Sie daher als Verkehrsteilnehmer Vorsicht walten und rechnen Sie jederzeit mit Hindernissen. Stellen Sie fest, dass z. B. durch überflutete Keller Heizöl oder andere gefährliche Substanzen freigesetzt wurden, verständigen Sie die Feuerwehr.

Verhaltenshinweise entnehmen Sie aus dem Merkblatt des Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, welches Sie hier zum herunterladen finden.

Merkblatt herunterladen

Menü schließen